Afrikanische Katholiken treffen sich in Leverkusen

Beim dritten Katholikentag der Afrikaner sind am 21. und 22. September auch Gemeinden aus dem Bistum Essen mit dabei.

Unter dem Motto „Fürchtet euch nicht“ feiern mehrere hundert Mitglieder der afrikanisch-katholischen Gemeinden in Nordrhein-Westfalen am Samstag, 21., und Sonntag, 22. September, den dritten Katholikentag der Afrikaner in NRW. Auch mehrere afrikanische Gemeinden aus dem Ruhrbistum sind dann mit dabei. In der Leverkusener St.-Remigius-Gemeinde und der benachbarten Marienschule werden die Teilnehmer gemeinsam beten, singen und sich in Vorträgen und Workshops mit Themen des Glaubens und Fragen des täglichen Lebens in einer multikulturellen Gesellschaft beschäftigen. Am Sonntag um 11 Uhr feiern sie gemeinsam mit dem Kölner Weihbischof Dominikus Schwaderlapp die Heilige Messe.

2014 hatte Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck mit den afrikanischen Katholiken den zweiten Katholikentag der Afrikaner in NRW im Mariengymnasium in Essen-Werden gefeiert.

Kontakt zu den muttersprachlichen Gemeinden im Bistum Essen

Referentin für muttersprachliche Gemeinden und pastorale Verantwortungsgremien

Anja Petrick

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse